Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



15.11.2015   3. Boys-MINT-Night

Am Donnerstag , den 5. November fand unser 3. Themenabend zur Berufsorientierung in den MINT-F├Ąchern in der Zeit von 18-20.00 Uhr statt. In diesem Jahr haben sich die Jungen der Jahrg├Ąnge 10-12 zum Thema Fahrzeugtechnik informieren k├Ânnen.
Zum Einstieg stellten Abdullah Tasci und Thano Karapetzas den Werdegang der 4 G├Ąste vor, die sie zuvor an der HAW ( Hochschule f├╝r angewandte Wissenschaften) im Bereich Fahrzeugtechnik interviewt hatten.
G├Ąste waren Herr Prof Dr.Ing Wolfgang Fervers und drei Masterstudenten mit ganz unterschiedlichen Bildungsg├Ąngen. Herr Wenk, Herr Bienert und Herr Beer. Dann pr├Ąsentierten Herr Herr Fervers und die Studenten in einem Vortrag ihre neuesten Forschungen zum Thema Fahrzeugtechnik und gaben den Sch├╝lern interessante Einblicke in die Studieng├Ąnge der Fahrzeugtechnik und stellten die Vorraussetzungen zur Zulassung eines solchen Studiums an der HAW dar. Hier ist die Bedeutung sehr guter Kenntnisse in Naturwissenschaften, Technik und der Mathematik besonders herausgestellt worden.
Das Studium baut auf diese Kenntnisse auf und erweitert dieses Wissen in allgemeiner aber auch in spezieller Weise. Das ist f├╝r die sp├Ątere Ingenieursarbeit von gro├čer Wichtigkeit, um technisch bedingte, vor allem lebensbedrohliche Ereignisse vermeiden zu k├Ânnen.
Dar├╝ber hinaus stellten die Studenten das "HAWKS-Racing Team" vor, welches Rennwagen konstruiert und baut. Das Team der HAW nimmt international auch an entsprechenden Wettbewerben teil und liegt auf den vorderen Pl├Ątzen.
Zum Abschluss gab es wieder ein leckeres Buffet mit netten Einzelgespr├Ąchen. Insgesamt ein gelungener und interessanter Abend f├╝r alle Beteiligten.

Kerstin Gleine (MINT-Koordinatorin) und Heike Zander-Hagemann (Abteilungsleitung Berufsorientierung)


09.11.2015   Der Ebert-Umweltkalender ist da! Ein Umweltprojekt mit Legado Verde (Mexiko)

Rettet den Urwald von Chiapas (Mexiko)! Hinter diesem Slogan verbirgt sich das Umweltprojekt dreier mexikanischer Fotografen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit Ihren Fotos auf die Sch├Ânheit des mexikanischen Urwalds mit seiner bezaubernden Flora und Fauna aufmerksam zu machen mit dem Ziel sie zu sch├╝tzen und sein eigenes Konsumverhalten zu hinterfragen.
Warum gerade Mexiko? Wir haben seit ├╝ber 12 Jahren ein Sch├╝leraustauschprojekt mit Mexiko an unserer Schule und unsere Sch├╝ler waren in diesem Jahr zum ersten Mal im mexikanischen Urwald von Chiapas (Palenque) unterwegs und haben diesen als etwas ganz Besonderes und Sch├╝tzenswertes wahrgenommen. Unterst├╝tzen auch Sie mit dem Kauf eines dieser wundersch├Ânen Kalender dieses Projekt (Preis: 9,50┬Ç).
Die Kalender gibt es beim n├Ąchsten Weihnachtskonzert am 3.12.2015, beim Sch├╝lerrat oder im Schulb├╝ro.
Anfragen auch unter: webersteffi5@gmail.com

Und hier finden Sie den zugeh├Ârigen Filmbeitrag.

Stephanie Weber


08.11.2015   Das NDR-Kulturjournal am Ebert!

Am 05.11. war ein Redakteur des NDR-Kulturjournals mit seinem Aufnahmeteam in unserer Schule. Im Rahmen eines Beitrags am kommenden Montag zum Thema "Schule digital ┬ľ wie viel Computer braucht das Kind" soll ├╝ber ein Beispiel aus dem Schulalltag berichtet werden. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus der Klasse 9T1 und Frau Stuthmann demonstrierten dem Team den sinnvollen Einsatz der Online-Lernplattform bettermarks f├╝r den Mathematikunterricht.
Seit mehreren Jahren wird dieses Programm bereits erfolgreich in vielen Klassen eingesetzt. Seit ca. einem Jahr verf├╝gt unsere Schule sogar ├╝ber eine Schullizenz. Eindrucksvoll haben die Sch├╝ler im Interview dargestellt, wie sie mit dem Programm arbeiten und welchen Nutzen sie pers├Ânlich daraus ziehen. Die Sendung wird am 09.11. um 22:45 Uhr im NDR-Fernsehen ausgestrahlt und kann anschlie├čend auch in der NDR-Mediathek angesehen werden.

Und hier finden Sie den Beitrag in der NDR-Mediathek.

Elke Stuthmann


29.10.2015   10. Klassen: Besuch der Sch├╝lermesse "Traumberuf IT und Technik"

Unsere 10. Klassen hatten am Donnerstag, dem 15. Oktober, die Gelegenheit, die "Traumberuf"-Sch├╝lermesse speziell f├╝r MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in den Messehallen Schnelsen zu besuchen. 58 Ausbildungsbetriebe und Hochschulen stellten ihr Angebot vor, dazu geh├Ârten gro├če Firmen wie die Telekom oder Vattenfall, aber auch z.B. die Hamburger Hafen Logistik AG und sogar die Bundesbank, bei der man ein duales IT-Studium absolvieren kann.
Unsere Sch├╝ler geh├Ârten zu ungef├Ąhr 2000 aus den n├Ârdlichen Bundesl├Ąndern, die die Gelegenheit wahrnehmen, sich ├╝ber berufliche M├Âglichkeiten nach dem Schulabschluss zu informieren.

Fotos der Veranstaltung findet man hier.

Heike Zander-Hagemann


07.10.2015   Musikprofil trifft Stardirigenten

Das Musikprofil aus der S1 hatte am Montagabend (5.10.) Gelegenheit, den weltber├╝hmten Dirigenten Sir John Eliot Gardiner zu treffen und mit ihm ├╝ber Musik zu sprechen. Im Rahmen der "Zukunftsmusik" der Elbphilharmonie fand im gro├čen Saal der Laeiszhalle die Begegnung statt. Im anschlie├čenden Konzert erlebten wir eine fulminante konzertante Auff├╝hrung von "Orpheus und Eurydike" von Chr.W. Gluck.

Christoph Posselt


01.10.2015   Klassenausflug ins Jumphouse

Klassenausflug ins Jumphouse Die Klasse 9T1 von Herrn Dr. W├Ârmer hat einen sportlichen Ausflug in den Trampolinpark "Jumphouse" unternommen. Lesen Sie hier, was die Klasse erlebte.

Lesen Sie hier, was die Klasse erlebte.

Christoph Posselt


23.09.2015   Astronomie-Ausflug in die Nordheide

Am letzten Freitag, 18.09.15, traf sich ein gro├čer Teil der Astronomie-AG aus dem letzten Schuljahr zu unserer Abschluss-Veranstaltung, bevor im Oktober das n├Ąchste Astronomie-Schuljahr mit vielen kalten, aber hoffentlich klaren Winterabenden startet. Aufgeteilt auf drei Autos fuhren wir (Danke an die fahrenden Eltern!) beladen mit mehreren Schulteleskopen in die Nordheide nahe Soltau. Dort nahmen wir das Wochenendhaus eines unserer Teilnehmer (Ein noch gr├Â├čeres Dankesch├Ân an Familie Wiegels!) in Beschlag, bauten die Teleskope auf und z├╝ndeten ein Lagerfeuer an, um uns zwischen den Beobachtungsphasen zu w├Ąrmen. Abgesehen von drei kurzen Unterbrechungen wegen vor├╝ber ziehender Wolken konnten wir sehr viel Zeit mit Beobachtungen verbringen. Ziele waren einerseits von ca. 21 Uhr bis etwa 1 Uhr planetare Nebel, Galaxien und Kugelsternhaufen wie zum Beispiel der Ringnebel M57 im Sternbild Leier, die Andromeda-Galaxie M32 in der N├Ąhe des Sternbildes Kassiopeia und der Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules, als auch eher gegen Morgen ab halb vier die Planeten Venus, Mars und Jupiter, die sich dann langsam ├╝ber den Horizont schoben und im morgendlichen Dunst leider nicht mehr ganz scharf zu sehen waren. Nach einem ausgiebigen Fr├╝hst├╝ck wurden wir dann um 10 Uhr abgeholt, um uns danach zu Hause zufrieden und um viele Eindr├╝cke reicher auszuschlafen.

Marco M├Âller


10.09.2015   Gemeinsames Fr├╝hst├╝ck

Seit einigen Monaten werden in R├Ąumen unserer Schule auch Fl├╝chtlings- und Migrantenkinder in speziellen Klassen unterrichtet. Um sich gegenseitig kennen zu lernen, gab es vor den Sommerferien bereits ein von Sch├╝lern organisiertes Fu├čballturnier. Heute trafen sich Achtkl├Ąssler zum gemeinsamen Fr├╝hst├╝ck. Die 8MT1 von Frau Zander-Hagemann und die Vorbereitungsklasse von Frau Schulz brachten K├Âstlichkeiten f├╝r ein wunderbares Buffet mit und stellten beim gemeinsamen Essen erste Kontakte her. Wir haben verabredet, uns auf jeden Fall bald wieder zu treffen.

Heike Zander-Hagemann


07.09.2015   Thore Dreidax (6M) auf gro├čer Fernsehb├╝hne

Unser Sch├╝ler Thore Dreidax (6M) konnte sein tolles Geigenspiel einem gro├čen Fernsehpublikum zeigen. Mit den "Coolen Streichern" trat er bei der Fernsehshow "Goldene Henne 2015" im MDR auf. Thore ist Sch├╝ler von der Geigenlehrerin Frau Elfi Roth. Auch unsere ehemalige Sch├╝lerin Elif Bagci trat mit dem Streicherensemble auf.

Christoph Posselt


04.09.2015   Bestes Gymnasium bei Mathe-Vergleichsarbeiten

Unsere 10. Kl├Ąssler des letzten Schuljahres haben bei den Vergleichsarbeiten alle anderen Hamburger Gymnasiasten hinter sich gelassen. Mit einem Notendurchschnitt von 2,9 waren sie um 0,7 besser als der Durchschnitt der Hamburger Gymnasien. Wir freuen uns ├╝ber das gute Abschneiden und gratulieren unseren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern sowie den Lehrerinnen und Lehrern, die tollen Unterricht gemacht haben.

Christoph Posselt


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48