Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



23.03.2014   Orchesterfahrt nach Emsen

Die Klasse 7M verbrachte drei Tage in unserem "Haus Emsen", um dort viele Stunden zu musizieren. Unsere ehemalige Sch├╝lerin Mirjam Kehrberger leitete die Streicher an, Monsieur Labrosse und Herr Posselt teilten sich die ├╝brigen Instrumentalisten auf, so dass mit hoher Intensit├Ąt an mehreren St├╝cken geprobt werden konnten. Die freie Zeit konnte am Donnerstag bei bestem Wetter drau├čen verbracht werden. Am Abend veranstaltete die Klasse ihren eigenen Bunten Abend.
Alle waren sich einig: Im n├Ąchsten Jahr machen wir wieder eine Orchesterprobenfahrt!

Christoph Posselt


28.02.2014   Bunter Abend 2014

Ein voller Erfolg f├╝r Darsteller und Organisatoren war der Bunte Abend 2014 in der gut gef├╝llten Ebert-Halle. Unter dem Motto "Ebert-Verleihung" inszenierte das SV-Team mit aufw├Ąndiger Lichtshow die vielf├Ąltigen Darbietungen, darunter war viel Gesang zu h├Âren, die Einrad-AG zu bestaunen und Tanzeinlagen zu bewundern. Die Lehrer-Sch├╝ler-Band und die Ebert-House-Band beendeten den gelungenen Abend. Linn Sch├╝tze und Alex K├╝hl (beide S2) moderierten gekonnt pointiert die Veranstaltung.

Christoph Posselt


24.02.2014   Jugend debattiert - Zweiter Regionalsieg in Folge

"Soll in Deutschland eine PKW-Maut eingef├╝hrt werden?" Besonders seit dem Bundestagswahlkampf ist diese Frage auf allen Ebenen diskutiert worden ┬ľ und nun auch heute beim Regionalwettbewerb von Jugend debattiert im Gymnasium Allerm├Âhe, an dem das Friedrich-Ebert-Gymnasium zum zweiten Mal teilnahm. In der Altersklasse der Oberstufensch├╝ler vertraten Florent Ismani (S4) und Camilla G├╝nther (S2) unsere Schule mit viel Engagement. Sie hatten sich vorher intensiv auf die drei zu debattierenden Themen vorbereitet. Gefordert war neben guter Vorbereitung auch Schlagfertigkeit und Flexibilit├Ąt sowie ├╝berzeugendes Auftreten. Und das bewiesen beide, Florent trat sogar so souver├Ąn auf, dass er den ersten Platz in seiner Altersklasse belegte! Nach der erfolgreichen Teilnahme im letzten Jahr, als Malte Seibt sich ins Bundesfinale debattierte, wird das Friedrich-Ebert-Gymnasium nun also wieder beim Landesfinale im Hamburger Rathaus vertreten sein. Damit Florent auch hier erfolgreich ist, erh├Ąlt er als Preis ein dreit├Ągiges Rhetorik-Seminar zur Vorbereitung. Wir w├╝nschen ihm viel Erfolg im Hamburger Rathaus!

Cornelia Freitag und Ole Neumann


18.02.2014   Radarpraktikum des Physik-Profilkurses S4

Die Gelegenheit, Physik mit Leben zu f├╝llen, hatte der Physik-Profilkurs S4 unter der Leitung von Herrn Bu├čmann beim praktischen Experimentieren mit der Radartechnologie in der TU Hamburg-Harburg.

Lesen Sie hier den ausf├╝hrlichen Bericht auf der Seite unseres Kooperationspartners.

Christoph Posselt


05.02.2014   PGW-Kurs im K├Ârber-Forum

Sinkende Wahlbeteiligungen, schrumpfende Mitgliederzahlen in den Parteien- wie kann man Demokratie neu denken? Wie k├Ânnte sie attraktiver und vor allem effektiver gemacht werden? Dies waren die Leitfragen einer Debatte im K├Ârber-Forum, die von Sch├╝ler/innen des PGW-Kurses von Herrn Neumann besucht wurde.
Wir danken der K├Ârber-Stiftung f├╝r die Erlaubnis die Fotos verwenden zu d├╝rfen (Fotos: Claudia H├Âhne).

Den ausf├╝hrlichen Bericht von Arne Hasselbring und Florent Ismani lesen Sie hier.

Ole Neumann


03.02.2014   SpanischeMusik / Spanisch-Profil S1 pr├Ąsentiert eigene Songs

Wie f├Ącher├╝bergreifende Projekte in der Profiloberstufe aussehen k├Ânnen, pr├Ąsentierte das Musik/Spanisch-Profil: Im Spanisch-Kurs (Leitung: Frau Codero) entstanden Gedichte, die sich mit Migration besch├Ąftigen, diese wurden vom Musik-Kurs (Leitung: Frau Hesemann) vertont und arrangiert. Im Musiksaal stellten vier Gruppen ihre Lieder vor. Auch die Klasse 6M1 konnte die Gelegenheit nutzen und bekam mit, welche tollen musikalischen Ideen unsere Oberstufensch├╝ler hatten.

Christoph Posselt


29.01.2014   Wettbewerbserfolge

Zum ersten Mal nahmen in diesem Schuljahr Sch├╝ler verschiedener Jahrg├Ąnge am Bundeswettbewerb Informatik teil. Unser Abiturient Arne Hasselbring konnte alle Aufgaben perfekt l├Âsen und gewann einen ersten Preis. Damit qualifizierte er sich f├╝r die n├Ąchste Runde auf internationaler Ebene.
Am letzten Wochenende nahmen Sch├╝ler aus dem Musikzweig am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil und erreichten 1. Preise (Laura, 6M1 und Ilias, 7M).

Christoph Posselt


27.01.2014   Tag der offenen T├╝r

W├Ąhrend drau├čen eisige Temperaturen herrschten, konnten sich unsere zahlreichen Besucher im Schulhaus aufw├Ąrmen. Nat├╝rlich nicht nur kulinarisch bei einem hei├čen Kaffee oder einem Chili con Carne, sondern auch die Chemie bot "hei├če" Experimente zum Staunen. Musik- und MINT-Zweig pr├Ąsentieren Arbeitsergebnisse und Fachvertreter informierten Eltern und Kinder in Beratungsgespr├Ąchen ├╝ber die Vorz├╝ge unserer Lernangebote. Darbietungen der Einrad-AG, Schnupperstunden der Fremdsprachen, St├Ąnde der Indien-AG und des Schulsanit├Ątsdienstes und vieles andere mehr zeigten die Vielfalt unserer Schule.

Christoph Posselt


24.01.2014   So w├╝nschen wir uns den Seevekanal

Sch├╝ler der 5T1 des Ebert-Gymnasiums haben in eigenen Bildern gemalt, wie sie sich den Seevekanal vor dem Phoenix-Center w├╝nschen ┬ľ und dabei im Malwettbewerb des Bezirksamtes Harburg vier Preise gewonnen, herzlichen Gl├╝ckwunsch! Zwei erste Preise gingen an Souhaib Fouda und Thore Pick, beide gewannen einen Wasserforscher-Rucksack, mit dem sie im Sommer die Lebewesen im Gew├Ąsser untersuchen k├Ânnen. Emin Khalilov gewann mit seiner Darstellung einer Strom erzeugenden Wasserm├╝hle am Kanal einen zweiten Preis und Sanya-Ria Singh mit ihrem farbenfrohen Bild einen dritten Preis. F├╝r die Umsetzung dieses Projektes hatte sich die Klasse im MINT-Unterricht mit dem Gew├Ąsser Seevekanal besch├Ąftigt und hatte dann im Kunstunterricht die Ideen umgesetzt. Sch├Ân war auch, dass viele Sch├╝ler der Klasse bei der Preisverleihung dabei waren und ihren Mitsch├╝lern kr├Ąftig applaudierten. Jetzt k├Ânnen die Bilder eine Woche lang im Phoenix-Center angeschaut werden.

Cornelia Freitag


22.01.2014   Sch├╝lerkurs Teilchenphysik

Wir fuhren morgens um 8.00 Uhr mit sechs Sch├╝lern aus der 10. Klassenstufe zur Sophie-Barat-Schule und gingen in den neuen Physikraum. Dort warteten wir noch auf die Teilnehmer der anderen drei Schulen und als sie angekommen waren, konnte es endlich losgehen.
Nach einer knappen Einf├╝hrung der Physiklehrerin der Sophie-Barat-Schule erhielten wir Sch├╝ler jeder eine Karte mit einem Elementarteilchen (z.B. Austauschteilchen: Photon). Nun lag es an uns, eigenh├Ąndig Gruppen zu bilden - je nach Eigenschaften unserer Elementarteilchen. Nach der Gruppenbildung erarbeiteten wir einen Kurzvortrag, damit jede Gruppe die notwendigen Informationen besa├č. Nachdem die Vortr├Ąge geendet hatten, hatten wir dann eine Mittagspause.
Nun h├Ârten wir noch einen Vortrag zu den Entdeckungen der jeweiligen Teilchen von Frau Ottenberg. Danach kamen wir zu dem praktischen Teil dieses Exkurses: dem Bau einer Nebelkammer um verschiedene Elementarteilchen sichtbar zu machen. Hierf├╝r ben├Âtigten wir Alkohol, Trockeneis, Filz, einen Glaskasten und eine Holzplatte. Durch das Trockeneis bildete sich aus dem vorher verdampften Alkohol eine Art Nebel. Mit Taschenlampen versuchten wir nun ein paar der Teilchen f├╝r das Auge erkennbar zu machen und bei allen gelang es auch. Diese erste Etappe zum Thema Teilchenphysik war wirklich interessant und ich freue mit schon auf die N├Ąchste.

Fabienne Steinkraus (10L)


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46