Back  Top  

Aktivitäten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



23.02.2012   Gesund kann auch lecker sein

Im Rahmen des f√§cher√ľbergreifenden Unterrichts von Biologie und MINT veranstalteten Frau Baumann und Herr Dr. W√∂rmer mit der 5M2 am 21.2.13 einen Projekttag zum Thema Ern√§hrung.

Ist selbst gebackenes Brot genauso lecker wie gekauftes...? Die Antwort ist NEIN. Es ist noch viel viel leckerer und au√üerdem ges√ľnder. Die Klasse 5M2 hat den Test gemacht. Vier Stunden haben wir zusammen mit Frau Baumann und Herrn W√∂rmer √ľber Ern√§hrung gesprochen und zusammen gesundes Essen selbst gemacht. Wie zum Beispiel Salat mit Tomaten und Schafsk√§se, einen Avocado-Dip und einen k√∂stlichen Obstsalat aus √Ąpfeln, Weintrauben, Honigmelone und Kiwi! Aber ohne Zucker, ges√ľ√üt wurde mit Honig. Dazu gab es Naturjoghurt. Mhmm!!! Der gro√üe Moment kam eineinhalb Stunden nach Schulschluss: Da schnitt n√§mlich Herr W√∂rmer das noch warme Brot an. Aus Roggen, Gerste, Hirse, viel Weizen und etwas Salz, Anis und Zuckerr√ľbensirup.
Kann sein das auf unserem Schulhof bald schon neue B√§ume wachsen, denn wir haben die Kerne des Apfels drau√üen an einem sicherem Ort eingepflanzt. Aber die Lehrer sind fest √ľberzeugt das in dieser Jahreszeit(Winter,K√§lte)keine Apfelb√§ume wachsen. Das werden wir ja noch sehen...

Carla Bertling, 5M2


19.02.2013   Preistr√§ger bei "Jugend forscht"

Am 15. und 16.02.13 nahmen drei Teams unserer Schule am diesjährigen "Jugend forscht"-Regional-Wettbewerb Hamburg-Elbe in der Technischen Universität Hamburg Harburg teil.
Aus dem NIP-Kurs 9 beteiligten sich zwei Teams: Ole St√ľven aus der 9E holte einen 1. Preis in der Sparte Technik und den Sonderpreis f√ľr Umwelttechnik mit dem Bau eines Wasserstoffzellenbootes. Au√üerdem nahmen im Bereich Chemie Dilara Ince und Hena Azizollah aus der 9ME teil. Sie haben untersucht, wie lange der Duft von Parfums h√§lt.
Aus unserer Forschungswerkstatt MINT erhielt das M√§dchenteam der 9ME mit Esther Behrndt und Sabina Khalili in der Sparte Physik (technische Akustik) den 2. Preis f√ľr "Raumakustische Untersuchungen im Schulgeb√§ude" mit der Fragestellung: "Wie laut ist unsere Schule?" Zus√§tzlich erhielten die beiden M√§dchen noch den Sonderpreis des VDI (Verein deutscher Ingenieure) f√ľr die beste Pr√§sentationsleistung und die Idee des Themas Akustik.

Kerstin Gleine


18.02.2013   Premiere f√ľr "Jugend debattiert"

Auf Anregung von Frau Freitag und Frau Schneider wurde erstmalig "Jugend debattiert" an unserer Schule erprobt. In diesem Wettbewerb geht es um die F√§higkeit, Diskussionen sachlich angemessen, argumentativ √ľberzeugend und kommunikationsstark zu bestreiten. Unter 27 Teilnehmern wurden die Schulsieger ermittelt. Am 26.02. geht es nach Allerm√∂he zur n√§chsten Runde. Die Sek I wird durch Rico Lorenz und Philipp Dreibrodt (beide 9L), die Sek II durch Malte Seibt und Florian Flamme (beide S4) vertreten.

Christoph Posselt


13.02.2013   Ebert-Sch√ľler interviewen Bundesumweltminister Altmaier

Silja Emdal und Malte Seibt (beide S4) haben sich schon im Herbst 2012 als Moderatoren und Interviewer bew√§hrt, als das Physik-Profil unter der Leitung von Herrn Berliner zur Diskussionsrunde ¬ĄEnergiewende ¬Ė aber wie?¬ď einlud. Unser Kooperationspartner ¬ĄInitiative Naturwissenschaft und Technik¬ď holte die beiden nun in das K√∂rberForum, um Bundesumweltminister Peter Altmaier vor 300 Sch√ľlern aus verschiedenen Hamburger Schulen zur Energiewende zu befragen.
Lesen Sie unten die Pressestimmen zur Veranstaltung.

Presse 1 Presse 2

Christoph Posselt


06.02.2013   Cheerleading-AG bei den Deutschen Meisterschaften

Bereits im Dezember war die beliebte Arbeitsgemeinschaft "Fighting Dragons Cheerleader" am Ebert-Gymnasium unter der Leitung von Dilan Pott (S2) sehr erfolgreich und errang am 08. Dezember 2012 bei den Deutschen Meisterschaften in Lemgo mehrere beachtliche Auszeichnungen, unter anderem einen Dritten und einen Zweiten Platz. Mehr zu dieser Meisterschaft sowie zu den "Fighting Dragons" und ihren Aktivitäten allgemein finden Sie unter dem folgenden Link.

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Artikel.

Ulrich Herrlein


05.02.2013   Forschungsprojekt Mikroalgen am Ebert

Im Rahmen unserer Forschungswerkstatt MINT, in der Sch√ľler ab Jahrgang 5 eigene Forschungsideen z.B. f√ľr ¬ĄJugend forscht¬ď-Wettbewerbe unter Anleitung und auch in Kooperation mit Unternehmen und Hochschulen entwickeln und umsetzen k√∂nnen, haben sich Sch√ľlerinnen des Jahrgangs 10 mit der Mikroalgentechnologie besch√§ftigt.
An mehreren Forschungsnachmittagen im Institut f√ľr Biotechnologie der Uni HH und am Institut f√ľr Umwelttechnik der TUHH haben die Sch√ľlerinnen die technischen Herstellungsverfahren von Mikroalgen kennengelernt. Nun versuchen wir Extrakte der Trockenalgen zur Herstellung von Nahrungserg√§nzungsmitteln zu nutzen. Dar√ľber hinaus soll untersucht werden, in wie weit sich die verbleibenden Reststoffe zur Herstellung von Biogas f√ľr eine Heizung im Gew√§chshaus nutzen lassen.
Unsere Forscherwerkstatt √∂ffnet immer mittwochs von 14-16:00 im MINT-Raum f√ľr alle interessierten Sch√ľlerinnen und Sch√ľler ihre T√ľren.

Kerstin Gleine


29.01.2013   Tag der offenen T√ľr

Alle Lehrerinnen und Lehrer, viele Sch√ľlerinnen und Sch√ľler und der Elternrat legten sich m√§chtig ins Zeug und pr√§sentierten unsere Schule von ihrer besten Seite. Interessierte Eltern konnten sich vor der Anmeldewoche √ľber unseren Musik- und MINT-Zweig informieren, die Schulleitung beriet und erkl√§rte die Struktur der schulischen Angebote. Die Fachschaften √∂ffneten ihre R√§ume, zeigten Ergebnisse auf dem Unterricht, boten Schnupperstunden an, musizierten und experimentierten. Selbstverst√§ndlich kamen unsere G√§ste auch kulinarisch auf ihre Kosten: Sie konnten sich mit spanischen Spezialit√§ten, Waffeln und anderem mehr verw√∂hnen lassen.

Christoph Posselt


20.01.2013   Musikalisches Fest in Marseille zum 50. Jahrestag des Elysee-Vertrages

Zum 22.01.2013 fliegen Sch√ľler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums und des Gymnasiums Rahlstedt nach Marseille um gemeinsam mit Jugendlichen aus der Partnerregion Aix-Marseille 4 Tage gemeinsam zu musizieren und am Jahrestag ein gemeinsames Konzert zu veranstalten.
Als sich Staatspr√§sident de Gaulle vor 50 Jahren an die deutsche Jugend gewandt hat, um f√ľr ein neues partnerschaftliches Verh√§ltnis zwischen Frankreich und Deutschland zu werben, war das auch Ausgangspunkt f√ľr zahlreiche Austauschprojekte zwischen den beiden L√§ndern.
Hamburg und Marseille unterst√ľtzen das Erlernen der Sprache des Partners und zahlreiche Begegnungen von Jugendlichen. Schulleitungen der beiden Bildungsregionen haben weitere regelm√§√üige Begegnungsprogramme verabredet. Dazu geh√∂rt auch das gemeinsame Musizieren zum 50. Jahrestag. Musik stellt die gemeinsame Sprache dar, die sofort Gemeinsamkeit erleben l√§sst.
Am 22.01. findet in Marseille nach dreitägigen gemeinsamen Proben das Festkonzert statt.
Im Mai kommen 15 Jugendliche nach Hamburg, um mit Jugendlichen von 10 Hamburger Schulen √ľber ihr Verst√§ndnis von Europa ins Gespr√§ch zu kommen.

Hier zwei Songs: "Aufstehen" (Seed) / "Cello" (Udo Lindenberg)

Volker Kuntze


18.01.2013   Welche Musik wurde am Hofe des Sonnenk√∂nigs gespielt?

Diese Frage konnten uns drei aufstrebende Musiker beantworten, die Spezialisten f√ľr Alte Musik sind. Auf Vermittlung der Elbphilharmonie besuchten uns Ronina Lischka (Viola da Gamba), Sofie Vandem Eynde (Theorbe) und Raphael Collignon (Cembalo). Sie stellten ihre besonderen Instrumente vor und gaben einige Kostproben ihres musikalischen K√∂nnens.
Im Rahmen des Festivals "Rising Stars" konzertierte das Trio am Dienstag, 15.01.13 in der Laeiszhalle. Eine gemischte Sch√ľlergruppe vertiefte ihren Zugang zur Alten Musik und lauschte Kompositionen franz√∂sischer Meister aus dem sp√§ten 17. und fr√ľhen 18. Jahrhundert.

Christoph Posselt


11.12.2012   Die Klasse 8M und ein Deutsch-Kurs S1 in Ahrensburg

Ahrensburg war das Ziel der Exkursion der Klasse 8M und des Deutschkurses von Fr. Schneider. Der Axel Springer Verlag unterh√§lt dort eine der gr√∂√üten Druckereien Europas. Die Springer-Bl√§tter (Hamburger Abendblatt, BILD u.a.m.), andere Zeitungen (S√ľddeutsche Zeitung, DIE ZEIT) und zahlreiche Zeitschriftentitel werden hier gedruckt. Herr Kr√∂ger berichtete uns zun√§chst √ľber die Geschichte des Axel Springer Verlages und √ľber die Geschichte der Presselandschaft in Deutschland. Anschlie√üend f√ľhrte er uns durch die Hallen der Druckerei und wir konnten riesige Off-Set-Druckmaschinen und modernste Transportroboter f√ľr die 1000 Kilogramm schweren Papierrollen besichtigen. Ein winterlicher Bummel durch Ahrensburg rundete den Ausflug ab.

Christoph Posselt


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51