Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



17.10.2020   Flure im linken Geb├Ąudeteil besser nutzbar

Unsere Flure sind lang und breit. Das strahlt Weite und Gro├čz├╝gigkeit aus. Nun sind die Flure im linken Geb├Ąudeteil (Petersweg) mit modernen und farbenfrohen Stahlm├Âbeln ausgestattet worden, damit kleinere Arbeitsgruppen auch w├Ąhrend des Unterrichts den Platz in den Fluren mitnutzen k├Ânnen.
Im Laufe des Schuljahres sollen auch die Flure im rechten Geb├Ąudeteil ausgestattet werden. Ebenso werden Lichth├Âfe unter Beteiligung von Klassen versch├Ânert und neu m├Âbliert.

Christoph Posselt


17.10.2020   Angebote im Ganztag weiter verbessert

Viele unserer j├╝ngeren Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler verbringen die Nachmittage bei uns und werden von unseren Mitarbeiter:innen im Ganztag betreut. Die eigenen R├Ąume f├╝r die Spielzeit konnten jetzt noch sch├Âner werden: Es wurde ein gem├╝tlicher Teppich verlegt, bequeme Kissen besorgt und viele weitere Spiele darunter auch Tischkicker und ein Air-Hockey-Tisch angeschafft.
Wer viele Stunden in der Schule verbringt, soll es n├Ąmlich auch sch├Ân haben!

Christoph Posselt


16.10.2020   Wir begr├╝├čen die Akademie f├╝r Musik und Kultur

Seit vielen Jahren stehen wir in enger Kooperation mit der privaten Musikschule "Akademie f├╝r Musik und Kultur", die bislang ihren Standort im Harburger Binnenhafen hatte. W├Ąhrend der Sommerferien ist die Musikschule zu uns ans Friedrich-Ebert-Gymnasium gezogen. Die Zentrale ist in der ehemaligen Direktorenvilla, direkt am Heimfelder Platz, untergekommen. Weitere Unterrichtsr├Ąume befinden sich im Pavillionbau "Kleiner Friedrich" und unter der Pausenmehrzweckhalle.
Unsere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler profitieren von der N├Ąhe ungemein. Am Nachmittag geht es vom Schulunterricht nur einige wenige Schritte weiter zum Instrumentalunterricht. K├╝nftig m├Âchten wir noch enger mit der Akademie f├╝r Musik und Kultur sowie der stattlichen Jugendmusikschule zusammenarbeiten und planen die Gr├╝ndung eines Harburger Jugendorchesters.

Christoph Posselt


16.10.2020   Digitalisierung: IServ und LMS

In Sachen Digitalisierung hat sich einiges bei uns bewegt: Seit Beginn des Schuljahres nutzen alle Lehrkr├Ąfte IServ als Kommunikationsplattform. Auch alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler haben einen IServ-Account und sind so f├╝r ihre Lehrkr├Ąfte schnell erreichbar. IServ bietet neben der E-Mail-Funktion auch die M├Âglichkeit Dateien gemeinsam zu nutzen, Video-Konferenzen abzuhalten, gemeinsame Kalender zu pflegen und vieles weitere mehr.
Hinter den drei Buchstaben LMS versteckt sich LernManagement System. Mit diesem Tool haben sich einige Lehrkr├Ąfte auf den Weg gemacht und entwickeln digitale Lernangebote.
Auch unsere Hardwareausstattung hat sich in den letzten Monaten enorm erweitert, so dass wir mittlerweile ├╝ber ca. 300 PCs, Laptops und IPads verf├╝gen.

Christoph Posselt


04.06.2020   Digitaler Kennenlerntag am Ebert-Gymnasium

Liebe zuk├╝nftigen f├╝nften Klassen!

Hier findet ihr die Startseite unseres digitalen Kennenlerntages! Schaut euch gerne schon einmal dort um. Au├čerdem haben wir heute Briefe losgeschickt, in denen ihr eure neue Klasse erfahrt und noch viele andere Informationen erhaltet.
Viel Spa├č damit!

Dominik Garcke


27.02.2020   Du schaffst das! ...

war das Motto des diesj├Ąhrigen Wettbewerbs Jugend forscht, an dem wieder besonders engagierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus den neunten Klassen des Friedrich-Ebert-Gymnasiums teilnahmen. Und das mit Erfolg:
Leo Van ter Steege und Christian Krauter hatten ein eigenes kleines Programm geschrieben, das sie "ProgBlock" getauft haben. Sie ├╝berzeugten durch ihren souver├Ąnen Umgang mit der Programmiersprache scratch und erhielten daf├╝r einen dritten Preis im Bereich Mathematik.
Kezia Styne und Fati Tina erhielten f├╝r ihre Entwicklung eines Backtriebmittels auf der Basis von Eierschalen und Zitronens├Ąure einen Buchgutschein, ebenfalls eine sch├Âne Anerkennung f├╝r eine sehr selbstst├Ąndige, kreative und systematische Arbeit. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Cornelia Freitag


26.02.2020   Kooperation von Bigband und Musical Kids Hamburg

Letzte Woche f├╝hrten die Musical Kids Hamburg unter der Leitung von Uwe Heynitz "Milchstra├če Nr. 2" auf. Alle vier Vorstellungen waren sehr gut besucht. Die Ebert-Halle war in ein Planetarium verwandelt, Projektionen von Monden, Planeten und Sonnen begeisterten das Publikum.
Die mitrei├čende Musik wurde von der Stammband der Musical Kids Hamburg und der Bigband des Friedrich-Ebert-Gymnasiums unter der musikalischen Gesamtleitung von Christoph Posselt gespielt.
Einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unserer Schule sind bei den Musical Kids und standen als Darsteller auf der B├╝hne.

Christoph Posselt


05.02.2020   M├Ądchen machen MINT im 2 Projektjahr

Die "SMARTE PFLANZE" - Pflanze mit Charakter Informatik-Kooperationsprojekt "SMILE" mit der HAW Hamburg und dem Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung

Seit 2018 nehmen unsere Sch├╝lerinnen der MINT-WP Kurse Jahrgang 8/9 im Rahmen des┬áSMILE-Projektes┬áder Hochschule f├╝r angewandte Wissenschaften an den verschiedenen Kursen teil. Spielerisch lernen die M├Ądchen die Programmierung eines Kleincomputers Arduinos.
Ziel des SMILE-Projekts ist es, mit Informationsveranstaltungen und Workshops die Sch├╝lerinnen f├╝r die Informatik zu begeistern, zu gewinnen und den Anteil von Frauen in der IT-Branche nachhaltig zu erh├Âhen.
SMILE wird vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung (BMBF) im F├Ârderbereich "Strategien zur Durchsetzung von Chancengleichheit f├╝r Frauen in Bildung und Forschung" von 01. April 2017 bis zum 31. M├Ąrz 2020 gef├Ârdert.
Zum Abschluss des Projektes Ende Februar besuchen die M├Ądchen das Klima-Rechenzentum in Hamburg und die EXPO 2020.
Auf unserem MINT-Kongress am 13. Mai stellen die M├Ądchen ihr Projekt vor. Wir freuen uns darauf!

Kerstin Gleine, Koordinatorin MINT


04.02.2020   Cybermobbing-Vortrag f├╝r Eltern

Dass die digitale Kommunikation und die sozialen Netzwerke auch Gefahren bergen, ist mittlerweile Allgemeingut geworden. Wir m├Âchten daher einen Beitrag zur Sensibilisierung f├╝r das Thema leisten und haben Frau Wiese vom IKM (Institut f├╝r konstruktive Konfliktaustragung) eingeladen, einen Vortrag ├╝ber Cybermobbing zu halten.

Hier finden Sie die schriftliche Fassung des Vortrags.

Christoph Posselt


27.01.2020   Engagierter Auftritt bei Jugend debattiert

├ťber so aktuelle Themen wie die Verh├Ąngung des Klimanotstands ├╝ber Hamburg, einkommensabh├Ąngige Bu├čgelder und die Frage, ob Schultoiletten von Privatfirmen betrieben werden sollten, wurde heute engagiert debattiert und gestritten beim Regionalwettbewerb von Jugend debattiert am Charlotte-Paulsen-Gymnaisum. Mit dabei: Rike Gilles, Lintaro Simmel, Yasin Sylla aus der 9. Klasse sowie Thore Pick (S1) und Loris Von der Reith (Klasse 10) f├╝r die Sekundarstufe 2 als Debattanden sowie Hanna Sollb├Âhmer, LiAn Wu und Sarah Ismail als Juroren.
Alle unsere Kandidaten vom Friedrich-Ebert-Gymnasium hatten viele sehr gute Argumente und konnten an spannenden Diskussionen teilnehmen, auch wenn sie letztlich die Teilnahme an der Finaldebatte knapp verpassten.

Cornelia Freitag