Back  Top  

AktivitÀten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



04.12.2020   Lesung von Pierre Jarawan am Ebert

Am Freitag, dem 04.12.2020, las der Buchautor und international deutschsprachiger Meister im Poetry-Slam 2012, Pierre Jarawan, fĂŒr die 9T1 und 9T2 aus seinem Roman "Ein Lied fĂŒr die Vermissten" und bettete die Romanhandlung anhand von persönlichen ErzĂ€hlungen und Fotos gekonnt in die Geschichte und die aktuelle Situation des Libanon ein.
Pierre Jarawan hat selbst einen libanesisch-deutschen Hintergrund und konnte deshalb sehr anschaulich vermitteln, welche Folgen der BĂŒrgerkrieg im Libanon bis heute hat. Alle Zuhörer*innen haben die Lesung gebannt verfolgt und konnten sicherlich etwas ĂŒber das fremde Land hinzulernen.

S. Schneider


27.11.2020   Die lange Nacht der Mathematik

In der Nacht vom 20. auf den 21.November hat unsere Schule zum vierten Mal an der langen Nacht der Mathematik teilgenommen. In diesem Jahr war alles anders! Wegen der Corona-Pandemie konnten wir diesmal nicht in der Schule gemeinsam knobeln und rechnen, sondern wir haben den Wettbewerb online organisiert. Trotz dieser Rahmenbedingungen haben sich 32 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in 9 Teams aus 8 Klassen zur Mathenacht angemeldet. FĂŒr jede Gruppe gab es fĂŒr die Zusammenarbeit einen eigenen Video-Konferenzraum. Außerdem gab es KonferenzrĂ€ume fĂŒr die JahrgĂ€nge, damit sich die Teams dort austauschen konnten. Um kurz vor 18 Uhr gab es online fĂŒr alle die Möglichkeit fĂŒr letzte Absprachen. Dann kam der Startschuss, denn um 18 Uhr wurden die Aufgaben von der Wettkampf-Zentrale freigegeben. Jedes Team hat sich seine Aufgaben heruntergeladen und schon ging es los mit der Knobelei.

Einige Mathelehrer*innen und auch Eltern waren dabei, um die Teams zu beraten, anzufeuern und auch mal einen kleinen Tipp zu geben. Wenn man sich in die Videokonferenzen eingeschaltet hat, sah und hörte man eifrige SchĂŒler und SchĂŒlerinnen, die ĂŒber Lösungen und Lösungswege diskutierten. Die Köpfe rauchten und alle hatten offensichtlich eine Menge Spaß. Die Teams aus Jahrgang 5 haben es kurz von 23 Uhr geschafft, in die zweite Runde zu kommen. Das ist ein toller Erfolg, zumal die Aufgaben wieder einmal ziemlich schwierig waren. Je spĂ€ter der Abend wurde, desto mĂŒder wurden viele der Teilnehmer*innen. Augen wurden gerieben, es wurde gegĂ€hnt oder auch kurz ausgeruht. Toll, dass einige Teams noch bis Mitternacht oder sogar noch lĂ€nger weitergeknobelt haben.

Wir hoffen, dass wir im nĂ€chsten Jahr die lange Mathenacht wieder zusammen in den RĂ€umen unserer Schule durchfĂŒhren können. Aber auf jeden Fall steht fest: wir sind wieder dabei!

Elke Stuthmann


26.11.2020   MINT-Tag am Ebert

AnlĂ€sslich des Hamburger MINT-Tages haben unsere MINT-Klassen am dazugehörigen Wettbewerb teilgenommen und sich mit interessanten Aufgaben zum Thema Klimaschutz beschĂ€ftigt. Die Kinder und Jugendlichen waren engagiert bei der Sache und wir sind gespannt auf die Ergebnisse und RĂŒckmeldung aus der Wettbewerbsjury.

Hier finden Sie die Aufgaben, Ergebnisse und weitere Informationen zu dem Wettbewerb.

Christoph Posselt


26.11.2020   Informationen fĂŒr ViertklĂ€ssler*innen und ihre Eltern

Wir haben eine eigene Website mit allen wichtigen Informationen fĂŒr ViertklĂ€ssler*innen und ihre Eltern gestaltet. Klicken Sie hier.

Christoph Posselt


14.11.2020   Film ab!

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner „Hirn und Wanst“ haben wir einen Film ĂŒber unsere Schule gedreht, damit alle, die sich fĂŒr unsere Schule interessieren, einen Einblick in den Schulalltag und in die AtmosphĂ€re an unserer Schule bekommen.

Und hier können Sie den Film sehen.

Christoph Posselt


13.11.2020   WLAN fĂŒr alle!

Die Digitalisierung am EBERT schreitet voran. Das schulische WLAN-Netz konnte in Betrieb genommen werden. Ältere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler werden einen Zugang zum Netz bekommen, um auch mit ihren eigenen GerĂ€ten die Möglichkeiten des Internet zu nutzen. FĂŒr alle Klassen stehen moderne Laptops und IPads zur VerfĂŒgung, mit denen im Unterricht gearbeitet werden kann.

Christoph Posselt


17.10.2020   Flure im linken GebĂ€udeteil besser nutzbar

Unsere Flure sind lang und breit. Das strahlt Weite und GroßzĂŒgigkeit aus. Nun sind die Flure im linken GebĂ€udeteil (Petersweg) mit modernen und farbenfrohen Stahlmöbeln ausgestattet worden, damit kleinere Arbeitsgruppen auch wĂ€hrend des Unterrichts den Platz in den Fluren mitnutzen können.
Im Laufe des Schuljahres sollen auch die Flure im rechten GebÀudeteil ausgestattet werden. Ebenso werden Lichthöfe unter Beteiligung von Klassen verschönert und neu möbliert.

Christoph Posselt


17.10.2020   Angebote im Ganztag weiter verbessert

Viele unserer jĂŒngeren SchĂŒlerinnen und SchĂŒler verbringen die Nachmittage bei uns und werden von unseren Mitarbeiter:innen im Ganztag betreut. Die eigenen RĂ€ume fĂŒr die Spielzeit konnten jetzt noch schöner werden: Es wurde ein gemĂŒtlicher Teppich verlegt, bequeme Kissen besorgt und viele weitere Spiele darunter auch Tischkicker und ein Air-Hockey-Tisch angeschafft.
Wer viele Stunden in der Schule verbringt, soll es nÀmlich auch schön haben!

Christoph Posselt


16.10.2020   Wir begrĂŒĂŸen die Akademie fĂŒr Musik und Kultur

Seit vielen Jahren stehen wir in enger Kooperation mit der privaten Musikschule "Akademie fĂŒr Musik und Kultur", die bislang ihren Standort im Harburger Binnenhafen hatte. WĂ€hrend der Sommerferien ist die Musikschule zu uns ans Friedrich-Ebert-Gymnasium gezogen. Die Zentrale ist in der ehemaligen Direktorenvilla, direkt am Heimfelder Platz, untergekommen. Weitere UnterrichtsrĂ€ume befinden sich im Pavillionbau "Kleiner Friedrich" und unter der Pausenmehrzweckhalle.
Unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler profitieren von der NĂ€he ungemein. Am Nachmittag geht es vom Schulunterricht nur einige wenige Schritte weiter zum Instrumentalunterricht. KĂŒnftig möchten wir noch enger mit der Akademie fĂŒr Musik und Kultur sowie der stattlichen Jugendmusikschule zusammenarbeiten und planen die GrĂŒndung eines Harburger Jugendorchesters.

Christoph Posselt


16.10.2020   Digitalisierung: IServ und LMS

In Sachen Digitalisierung hat sich einiges bei uns bewegt: Seit Beginn des Schuljahres nutzen alle LehrkrĂ€fte IServ als Kommunikationsplattform. Auch alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler haben einen IServ-Account und sind so fĂŒr ihre LehrkrĂ€fte schnell erreichbar. IServ bietet neben der E-Mail-Funktion auch die Möglichkeit Dateien gemeinsam zu nutzen, Video-Konferenzen abzuhalten, gemeinsame Kalender zu pflegen und vieles weitere mehr.
Hinter den drei Buchstaben LMS versteckt sich LernManagement System. Mit diesem Tool haben sich einige LehrkrÀfte auf den Weg gemacht und entwickeln digitale Lernangebote.
Auch unsere Hardwareausstattung hat sich in den letzten Monaten enorm erweitert, so dass wir mittlerweile ĂŒber ca. 300 PCs, Laptops und IPads verfĂŒgen.

Christoph Posselt